skip to Main Content

Es lohnt sich

Der Alumni-Verein Hamburger Soziologinnen und Soziologen ist das Netzwerk für den beruflichen, wissenschaftlichen und privaten Austausch für alle ehemaligen und aktuell Studierende der Soziologie an der Universität Hamburg.

Eine Mitgliedschaft im Alumni Verein lohnt sich für alle, denn wir bringen Alumnis, Studierende, Unternehmen und die Universität Hamburg zusammen.
  • Bewerbungstipps für Absolventen, Stellenbörse und Kontakte für den Berufseinstieg von Soziologen
  • Aktive Mitglieder, intensiver Austausch und abwechslungsreiche Veranstaltungen
  • Netzwerk für Studierende, Alumnis, Unternehmen und die Universität Hamburg
info@alumni-soziologie.de

Der Vorstand des Alumni-Vereins wird auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt und besteht aus mindestens drei Personen.

Die Amtszeit eines Vorstandmitglieds beträgt zwei Jahre. Eine Wiederwahl ist zulässig. Zum Vorstand gehören zur Zeit folgende Mitglieder.

Unsere Aufgaben

  • Koordination und Lenkung sämtlicher Vereinsaktivitäten
  • Vorbereitung, Einberufung und Durchführung der Mitgliederversammlungen
  • Ausführen der Beschlüsse der Mitgliederversammlung
  • Vertretung des Vereins in gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten

Für euch im Einsatz

Frank Leptien

Torsten Sturm

Paul Borsdorf

Konstantin Schultes

Studierende der Soziologie haben mir einmal – in einem Interview für eine empirische Studie – die Frage gestellt, warum ich mich für den Alumni-Verein engagiere. Meine spontane Antwort: Weil es mir Spaß macht. Von der Gründungsphase des Vereins bis jetzt habe ich viele schöne Ereignisse miterlebt und Projekte mitverwirklicht. Gemeinsam mit Gleichgesinnten Soziologie lebendig zu machen, ist für mich eine Freude und macht mir nach wie vor großen Spaß.

Seit Dezember 2005 im Vorstand kümmere ich mich vor allem um die Geschäftsabläufe des Vereins. Darüber hinaus betreue ich den Janpeter-Kob-Preis für die besten Abschlussarbeiten in Soziologie, mit dem wir einmal jährlich herausragende Bachelorarbeiten und Masterarbeiten am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Hamburg auszeichnen.

Während meines Studium habe ich mich mit Organisationssoziologie, Empirischer Moralforschung, Sozialisation, sozialer Ungleichheit, Sozialstrukturanalyse, qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und Soziologischer Theorie beschäftigt – sowie in den Nebenfächern im Besonderen mit Praktischer Philosophie, Erwachsenenbildung und Sozialpsychologie.

Beruflich arbeite ich in der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Universität Hamburg und bin dort unter anderem zuständig für die Pressearbeit, Pressemitteilungen und Publikationen. Außerdem bin ich freiberuflicher Dozent in der Erwachsenen- und beruflichen Weiterbildung.

Kontakt:

Ich bin Büroleiter des SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Arno Münster.  Von Mai 2008 – Februar 2015 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter und Pressereferent der SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Anne Krischok (www.anne-krischok.de). Zuvor war ich ab Juli 2000 als Direktionsassistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Internationalen Institut für Politik und Wirtschaft HAUS RISSEN (www.hausrissen.org) beschäftigt und hier für die Seminarorganisation und das Betriebsmanagement verantwortlich.

Von 1994 bis 2000 habe ich an der Uni Hamburg Soziologie mit den Nebenfächern Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeographie sowie Politische Wissenschaft studiert. Im Laufe des Studiums war ich als freiberuflicher Dozent bei verschiedenen Institutionen im Bereich der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig und habe hier sechs Praktika gemacht.

Ich bin seit 2000 Mitglied im Alumni-Verein, wobei ich seit dem Sommersemester 2001 die Übung “Soziologie als Berufung” leite, welche inzwischen fester Lehrbestandteil im B.A.-Studium ist; zudem betreue ich den Facebook-Account des Vereins. Im Laufe meiner langjährigen Vorstandstätigkeit hatte ich mich bei den Berufsfelderkundungen, dem Rundbrief und die Pflege des Schwarzen Brettes am Institut eingebracht.

Kontakt:

Mit dem Alumni Verein hatte ich bereits während meines Soziologie-Studiums an der Universität Hamburg kontakt. Er spielte für mich vor allem durch die infromativen Berufsfelderkundungen eine wichtige Rolle bei der Ausrichtung meines Studiums. Über den Alumni-Newsletter mit den Stellenausschreibungen bin ich letztlich auch zu meiner ersten wissenschaftlichen Tätigkeit an der Uni Hamburg gelangt. Gerne möchte ich mich bei meiner Vorstandstätigkeit weiter für den aktiven Erfahrungstransfer zwischen erfahrenen Absolventen und aktuell Studierenden einsetzen.
Konstantin Schultes ist Sozialwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Universitätskolleg an der Universität Hamburg. Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Organisationsentwicklung, Hochschul- und Studierendenforschung, Evaluationsforschung und Qualitätsmanagement im Bildungsbereich. Konstantin Schultes promoviert zum Einsatz digitaler Medien im Forschungs- und Hochschulkontext und ist parallel selbstständig tätig in den Bereichen Marketing- und Organisationsberatung und des Wissensmanagements.

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter für Lehraufgaben am Fachbereich Sozialwissenschaften der Uni Hamburg. Ich biete Lehrveranstaltungen im Rahmen der Methodenausbildung für B.A.-Studierende der Soziologie und Politikwissenschaft an.

Den Alumni-Verein habe ich schon während meines Studiums als Teilnehmer der Übung „Soziologie und Beruf“ kennengelernt. Nach Abschluss meines Studiums bin ich dem Verein beigetreten und seit 2011 engagiere ich mich im Vorstand.

Kontakt:

Back To Top